Erste Lese-Nacht am Gymnasium

Am Freitag, dem 15. Dezember 2017, war es endlich soweit: Die Schüler der 11. Klassenstufe präsentierten ihr monatelang vorbereitetes Projekt “Die Lesenacht”. Nach der Auswahl eines Buches, das sie den Schülern der 5.Klassen vorlesen wollten, stellten die Elfer ein eigenes Konzept auf die Beine, welches die Raumplanung, Requisiten, zum Teil Schauspiele und den gesamten Ablauf der 2½ Stunden beinhaltete. Für fast 4 Monate hatten sie die Aufgabe, ihren Konzepten nachzugehen und alles vorzubereiten, denn das Ziel war es, die Schüler der fünften Klasse an einem besonderen Abend für Literatur zu begeistern.

Die Vorbereitungen für die Gestaltung der Räume liefen am Freitag schon nach dem Ende der letzten Unterrichtsstunden auf Hochtouren. Es wurden Lichterketten aufgehängt, Decken ausgebreitet, Geister angeklebt und vieles mehr, sodass man nach fast 4 Stunden Arbeit die Schulräume nicht mehr wiedererkennen konnte!

Und dann kam die Aufregung. Alles war vorbereitet und alle warteten nur noch auf die kleinen Gäste, die um 18:15Uhr eintreffen sollten. Innerlich wurden von den Elftklässlern die Abläufe noch einmal durchgegangen, der Text für ein kleines Schauspiel durchgesprochen und dann ging es los. Die Türen wurden geschlossen und in jedem Raum spielten sich 15 unterschiedliche Geschichten ab. Die Kinder erlebten Abenteuer in „1000 Gefahren im Gruselschloss“, im Weltall in „Star Wars – Eine neue Hoffnung“, waren mit „Alice im Spiegelland“ oder erlebten Spuk in der Schule in „Die ???“.
Ein kleiner interaktiver Teil, am Ende der Lesungen, forderte die Schüler nochmals heraus: Sie durften sich auf Schnitzeljagd begeben, Masken basteln oder ein Quiz lösen.

Nach etwa einer Stunde gab es für alle eine Stärkung, für welche die Eltern der Fünftklässler gesorgt hatten: Ein großes Buffet mit Gemüse, mit Hot Dogs, mit kandierten Äpfeln und vielem mehr, was mit viel Mühe vorbereitet worden war!

Danach ging es weiter in die zweite Runde der Lesenacht, und alle wurden wieder in unterschiedliche Fantasiewelten entführt. Die einen entdeckten die Drachenwelt in „Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen“, während andere sich auf die Suche nach dem verschwundenen Freund in „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ begaben oder sich darum kümmerten, die Bandenmaskottchen in „Die wilden Hühner – Fuchsalarm“ am Leben zu halten.

Mit vielen Eindrücken und einem Lächeln in den Gesichtern endete ein, für die jüngeren und älteren Schüler erfolgreicher, Abend. Um 20:45Uhr verließen die Fünftklässler die Schule und die großen Schüler des Abiturjahrgangs 2019 konnten aufatmen. Sie freuten sich über die erste gelungene Lesenacht, die mit Sicherheit nicht die letzte am Gymnasium „MELISSANTES“ in Arnstadt gewesen sein wird!!

Nadiann Naumann

© 2018, admin. All rights reserved.

image_pdfimage_print