Sicherer Umgang mit “Neuen Medien” im Alltag

In den letzten beiden Schulwochen vor den Weihnachtsferien beschäftigten sich die Schüler der vier siebten Klassen mit den Themen Mobbing, Cybermobbing und WhatsApp. Gerade in den unteren Klassenstufen sehen wir einen großen Bedarf, über den sicheren Umgang mit den “Neuen Medien” aufklären zu müssen. Eltern sind bei den unter 14-jährigen Schülerinnen und Schülern verantwortlich für deren Umgang mit Daten in Sozialen Netzwerken. Frank Dolge als IT-Multiplikator und Sicherheitsbeauftragter der Bereitschaftspolizei Thüringen konnte den Schülerinnen und Schülern in jeweils einem Projekttag nicht nur rechtliche Kenntnisse vermitteln, sondern gemeinsam mit ihnen Gefahren im Umgang mit den “Neuen Medien” erarbeiten und diskutieren.
Fast jeder Schüler ab der 7. Klasse nutzt das Smartphone und Soziale Netzwerke zur Kommunikation untereinander. Jeder Schüler und Schülerin muss aber auch lernen, mit den neuen Medien verantwortungsvoll umzugehen. Das heißt, auch Eltern müssen Regeln in der Nutzung zu Hause thematisieren, wie z.B. exzessive Handy- und Computernutzung. Erste Schritte könnten die Festlegung gemeinsamer handyfreier Zeiten sein.

Das Internet vergisst nie! Diese Erkenntnis, dass das, was einmal im Netz steht gilt als veröffentlicht und alle eingestellten Daten entwickeln ein Eigenleben, was man bis zum Einsteller verfolgen kann, ist den Schülern und Schülerinnen deutlich geworden. Gerade auch Cyber-Mobbing in Tateinheit mit realem Mobbing hat unser Referent Herr Dolge an sehr beeindruckenden Beispielen im Netz mit ihnen diskutiert und analysiert. Die Schüler wissen jetzt, wie schnell unkontrollierbar und anonym im Netz agiert werden kann.

Wir hoffen, Herr Dolge kann uns auch im neuen Schuljahr durch seine Präsenz und Aufklärungsarbeit zu den Themen unterstützen. Ende Januar wird es einen dazu passenden thematischen Elternabend des Landesfilmdienstes Thüringen, Projekt MEIFA, im Foyer des MELSSANTES Gymnasium geben. Es werden dazu die Eltern und Schüler der 5.-8.Klassen eingeladen, um sich gemeinsam mit dem oben genannten Thema auseinanderzusetzen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit den Fachleuten.

Frauke Jonetz-Mentzel – Schulsozialarbeiterin

© 2017 – 2018, admin. All rights reserved.

image_pdfimage_print